Vor- und Spielbericht

 

TSV Völpke – FSG HSC/Groß Santersleben 0:3 (0:1)
  
Nach dem Sieg bei der SG Bösdorf am vergangenen Spieltag hat sich der TSVVölpke für das Heimspiel gegen die FSG HSC/Groß Santersleben viel vorgenommen.

 

Bereits in der 4. Spielminuten geriet der TSV insHintertreffen.  Eine harmlos scheinende Eingabe von der rechtenSeite  rutschte durch die gesamte TSV Defensive und brachte dieschnelle und überraschende Führung der Gäste. Nach kurzer Schock-Phase besonnensich die Grün-Weißen und erspielten sich im weiteren Verlauf die ein oderandere Gute Möglichkeit: Lisa Alex traf nach einen Freistoß  nur dieQuerlatte, Juliane Altner verzog aus der Distanz merklich knapp. Nach einemEckball von Lisa Alex verpassten  Janine Lehnert und Nicole Haberlandkurze Zeit später den Ausgleich. Die Gäste aus Groß Santersleben, setzten inder Folge den ein oder anderen Konter, der durch aus das 0:2 hätte bringenkönnen. So ging es in einer munteren ersten Halbzeit mit 0:1 in die Kabinen.

 

Den besseren Start in Hälfte 2 hatte der TSV Völpke. Eine Ecke,getreten von Janine Lehnert, sorgt erneut für Gefahr. In der 49. Spielminutekam es noch schlimmer. Die Gäste erhöhten auf 0:2.  Ein verunglückterAbwehrversuch landete direkt vor dem Füssen der FSG-Offensive. Gedankenschnellzog die Stürmerin ab und lies Sarah Merten im Tor des TSV Völpke keine Chance.Fast im Gegenzug hätte der Anschlusstreffer fallen können. Mit einensehenswerten Angriff über Elisabeth Hamann und Nicole  Haberlandwurde Lisa Alex auf der rechten Angriffsseite freigespielt. Auch diesen Schussparierte der Gäste-Keeper glänzend. Kurz darauf versuchte es Janine Lehnert ausder Distanz. In der 65. Spielminute sorgten die Groß Santersleberinnen für dieendgültige Entscheidung. Nach einem missglückten Rückpass auf Sarah Mertenerhöhten die Gäste auf 0:3. 

 

Trotz der Leistungssteigerung zur Vorwoche  und leichter Überlegenheit konnten die Grün-Weißen kein weiteres Achtungs-zeichensetzen.  Die Gäste nutzen Ihre Möglichkeiten clever und ließen so mit den Gastgeberinnen keine Chance. Mit etwas mehr Fortune wäre durch aus mehr drin gewesen. Nun gilt es den Fokus auf das nächste Heimspiel zu legen und die gemachten Fehler zu analysieren und abzustellen.
  
Tore:
0:1 4. Spielminute
0:2 49. Spielminute
0:3 65. Spielminute
  
TSV Völpke:
Sarah Merten – Mandy Herzberg, Juliane Altner, Laura Müller – Elisabeth Hamann,Nicole Haberland – Janine Lehnert, Lisa Alex (Marie Sareyka, Peggy Hoffmann)
  
Schiedsrichter: Heiko Winter

 

 

 

 

 

© TSV Völpke